Places in Firefox 3.0

Places heißt der neue Lesezeichen-Manager der in der neuen Version 3 kommen soll. Vorab schon mal ein Blick auf das UI davon:

firefox_3_places_1.png

Sehr schön Web2.0 mäßig ist ja die Tags intagration und das Website Vorschau Bildchen. Tagging benutze ich schon mit Thunderbird2.0 und finde es da eigentlich sehr sinnvoll. Sehr tol ist auch die Autocomplete Funtion bei der Suche nach Boomarks. Mal abwarten wie es dann schlussendlich in der final Version von FF3 aussehen und bedient wird - Release Termin leider noch unbekannt.

GPLv3 veröffentlicht

gplv3-127×51.png

Die neue Version der GPL ist nach vielen Entwürfen und langwierigen Diskusionen endlich veröffentlicht worden. Neben der GPLv3 wurde auch die LGPL in der Version 3 aktualisiert.

ScummVM 0.10.0

Die neue Version von des Adventure Spiele Emulators ScummVM bringt weitere neue unterstütze Spiele:

So ist es nun möglich, die mit der Sierra AGI Engine entwickelten Spiele, wieder zu erleben, allen voran Space Quest I & II sowie King’s Quest I-III.

Engines

Ebenfalls neu unterstützt wird die GOB-Engine, mit der sich etwa Gobliins 2 und Goblins 3 sowie Ween: The Prophecy spielen lassen. Zu den weiteren neu hinzugekommenen Games zählen Nippon Safes Inc .(Parallaction Engine), Future Wars (Cinematique evo 1 engine) und Simon the Sorcerer’s Puzzle Pack.

Bundes Trojaner auch in AUT?

Innenminister Günther Platter in einem Kurier Interview zum Einsatz von Trojanern zur Verbrechensbekämpfung:

Wir müssen im tagtäglichen Wettlauf mit den Kriminellen ständig auf dem Laufenden sein”, daher sei es logisch, dass verschiedenste Varianten geprüft würden.(..) Wir sind uns der Sensibilität dieser Frage sehr bewusst, denn immerhin hat man damit Zugriff auf die Festplatte.

Call for Papers: OS Jahrbuch 2008

Das bekannte Open Source Jahrbuch sucht für die nächste Ausgabe noch kompetente Beiträge:

Es geht los: die Akquise neuer Autoren für das Open Source Jahrbuch 2008 hat begonnen. Wie in den letzten Jahren wird auch das kommende Jahrbuch wieder zahlreiche Beiträge aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft enthalten. Wir planen, das Buch zur CeBIT 2008 der Öffentlichkeit und dem Fachpublikum vorzustellen.

Google Maps Street View

Erster RC von phpBB3

Gestern wurde der erste Release Candidate der heiß erwartenden Forum Software phpBB3 frei gegeben. Allerdings wie lang es noch bis zu einem final Release dauern wird veraten die Entwickler nicht.

Java SE wird vollständig OS

Nachdem schon Einzelteile der Java 6 SE wie der javac Kompiler letztes Jahr unter der GPL2 frei gegeben wurden, kündigte Sun auf der diesjährigen JavaOne Konferenz an das Java 6 SE JDK komplett frei verfügbar zu machen.

DirectX 10 geknackt

Die Exklusivität von DirectX 10 für Vista hielt ja nicht lange an. Ein erst 19 jähriger Entwickler aus den USA ist für diese frohe Kunde verantwortlich und macht für Win XP User das Grafikspektakel nutzbar. Ein Release ist aber leider noch nicht in Aussicht!

Weizenbaum. Rebel at Work

Weizenbaum. Rebel at Work ist ein Dokumentarfilm über das Leben und Wirken der Informatiker Legende Joseph Weizenbaum. Kurz der Inhalt umrissen:

Der 83-jährige ist wieder in Berlin. Zurückgekehrt? So würde er es nicht nennen. Geboren im Berlin der 20er-Jahre wächst er in der jüdischen Bürgerschicht auf. Wohnung und Kürschnerei des Vaters sind auf einer Etage, die Familie wohnt am vornehmen Gendarmenmarkt, Joseph hat sein eigenes Kindermädchen. Ein einziger Persianermantel als Startkapital und die Familie verlässt Nazi-Deutschland für immer. An Bord des Schnelldampfers Bremen geht es 1936 nach New York, dann weiter nach Detroit, Michigan. Für den damals 13-jährigen Joseph ein abenteuerlicher Ausflug, für die Eltern eine einzige Überforderung.

Ein Computer wird an der Universität gebraucht, also wird er gebaut, Joseph ist im Team. Er geht nach Kalifornien, als im Silicon Valley noch Obstbäume stehen. Es ist die Frühzeit des Computers: Noch gibt es keine Handbücher, man lötet, schraubt, macht Fehler und probiert von Neuem, jeder kennt jeden. Im Kalten Krieg spielt Geld keine Rolle. Mit jeder neuen Bedrohung müssen die Computer schneller werden. Für Joseph eine herrliche Zeit und der Beginn seiner wissenschaftlichen Karriere in den USA. Er wird Professor auf Lebenszeit am elitären Massachusetts Institute of Technology, dem MIT, als die Informatik gerade entsteht. Doch Joseph ist ein Rebell: In seinem Buch “COMPUTER POWER AND HUMAN REASON” greift er die eigenen Fachkollegen scharf an und kritisiert deren Allmachtsphantasien, den Militarismus und die vorherrschende Wissenschaftsgläubigkeit.

Einen Trailer gibts hier: Klick